Paartherapie

alte

In der Paartherapie geht es um Konflikte, die ein Paar nicht mehr aus eigener Kraft befriedigend lösen kann. Die Schwierigkeiten können sich beispielsweise in immer gleichlautenden Vorwürfen ausdrücken, die von den Partnern als kränkend erlebt werden. Ungelöste Paarkonflikte können sich auch in Störungen des Sexuallebens zeigen.

Die Paartherapie hat zum Ziel, die Beziehungsmuster – also Art und Weise, wie ein Paar miteinander umgeht – zu klären und zu einer für beide Seiten akzeptablen Lösung zu gelangen. Das Paar kann durch die Therapie zu einer befriedigenden Beziehung zurückfinden oder sich für eine Trennung entscheiden.

Eine Paartherapiesitzung dauert in der Regel 
1 bis 1½ Zeitstunden und findet etwa alle 2 bis 3 Wochen statt, ggfs. in noch größeren Abständen. Eine Kostenübernahme von Seiten der Krankenkassen ist nicht möglich.